Nitratfilteranlage

Einer der wichtigsten Parameter für die Wasserqualität ist Nitrat, denn etwa drei Viertel des Trinkwassers werden aus Grundwasserquellen gewonnen. Der Boden über den Quellen wird dabei meist auch landwirtschaftlich genutzt und durch Düngemittel gelangen Stickstoffverbindungen ins Grundwasser. Als Indikator für die Konzentration dieser Verbindungen gilt Nitrat. Nitrat an sich ist zwar gesundheitlich nicht bedenklich, es kann sich aber im menschlichen Körper zu Nitrit umwandeln und dieses Nitrit führt insbesondere bei Säuglingen und Kleinkindern zu einer Blockierung des Sauerstofftransports durch das Blut (Blausucht). Außerdem können Nitrite zusammen mit Aminen karzinogene (krebserregende) Nitrosamine bilden. Nach der Trinkwasserverordnung ist der Grenzwert für Nitrat festgesetzt worden. Demnach dürfen nicht mehr als 50 mg/l Nitrat vorhanden sein. Wer Wasser, das der Trinkwasserverordnung nicht entspricht, anderen zur Verfügung stellt, macht sich strafbar. Dies ist besonders zu beachten, wenn Sie Mieter oder Gäste mit Trinkwasser versorgen.
 
 telefonisch informieren & beraten lassen

 Für die Auslegung einer Nitratfilteranlage ist eine Wasseranalyse des Rohwassers und deren fachkundige Beurteilung eine unerlässliche Voraussetzung.

Wir erstellen Ihnen gern ein kostenloses und unverbindliches Angebot.


CMS Frog

 
0,00 EUR
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)